Kurse

Kunstfabrik Wien | Kunstakademie Bad Reichenhall | 
Kunstakademie Kloster Neustift, Südtirol | Fabrik am See, Bodensee

Kunstfabrik Wien

06. Juli – 08. Juli 2019: Schüttbilder
n der warmen Jahreszeit können wir uns so richtig mit Farben austoben. Durch die Schüttungen der Farben auf die Leinwand entstehen neue, unkalkulierbare Ergebnisse. Aus diesem Farben-Chaos werden ganz neue, abstrakte Bilderwelten erschaffen. Ein spannendes Seminar mit viel überraschender Kunst. Der Kurs eignet sich für Einsteiger und Anfänger.

Kunstakademie Bad Reichenhall

08. April – 13. April 2019: Figur abstrakt – zwischen Abstraktion und Realismus

Der menschliche Körper, die Figur bietet sich als Gratwanderung zwischen Annäherung und Entfremdung als Motiv an. Die abstrahierte Figur erweckt im Betrachter eine Vielzahl von Assoziationen, die es zu erkennen und zu reflektieren gilt. Aus einem abstrahierten Untergrund schälen wir quasi unsere Körper heraus.

06. Mai – 11. Mai 2019: Collage, Fotos

Mit Hilfe von Fotos und Collagen werden in diesem Seminar Bilder komponiert. Das Foto wird so oft überarbeitet, bis es zum Bildaufbau passt. Ein interessantes Seminar für alle, die gerne Geschichten in ihren Bildern erzählen. .

08. Juli – 13. Juli 2019: Schüttbilder

Im Sommer können wir uns so richtig mit Farben austoben. Durch die Schüttung der Farbe auf die Leinwand entstehen faszinierende, unkalkulierbare Ergebnisse. Aus diesem Farben-Chaos erschaffen wir ganz neue Bilder. Ein spannendes Seminar mit viel toller, überraschender Kunst. Auch für Anfänger möglich.

09. September – 14. September 2019: Der Reiz der Reduktion

Die Reduktion von Form und Farbe bestimmt den Inhalt unseres Seminars. Bewusst wird die Farbe aus den Bildern genommen und aus reduzierten Erdtönen und Nichtfarben werden abstrakte Bildwelten entwickelt.

07. Oktober – 12. Oktober 2019: Seerosen – der Garten von Giverny

»Wieder einmal habe ich mir etwas Unmögliches vorgenommen: Wasser mit Gräsern, die sich auf dem Grund bewegen – es ist wunderbar anzusehen, aber ein Wahnsinn, es wiedergeben zu wollen. Na ja ich suche mir ja immer so etwas heraus.« Diese Worte schrieb Monet 1890 an seinen Freund Gustave Geffroy. Von 1883 bis zu seinem Tod im Jahre 1926 lebte Monet in seinem Haus in Giverny und malte dort die weltberühmten Seerosenbilder. Aufgrund seines Augenleidens entstanden großformatige Bilder, die zu den größten Errungenschaften der Kunst im 20.?Jahrhundert zählen. Fasziniert von Japan und den Künstlern des Farbholzschnitts ließ Monet eine Brücke über den Teich bauen und bereicherte den Garten mit exotischen, asiatischen Pflanzen. In unserem Seminar werden wir uns mit diesem Thema eingehend beschäftigen. Wir werden den Blick durch die Weiden über den Teich zu der japanischen Brücke wagen und uns mit Wasserspiegelungen und Gartenlandschaften in großformatigen Bildern beschäftigen. Gerhard Almbauer wird einen Vortrag über Japanismus und die Malerei des Impressionismus mit besonderem Schwerpunkt auf Monet halten.

18. November – 23. November 2019: Kraft der Farbe – Neue Wege in die Abstraktion

Gerade in der grauen, nassen und dunklen Jahreszeit werden wir uns intensiv mit Farben beschäftigen. Auf Leinwänden werden wir uns mit kräftigen, abstrakten Bildern aus dieser Stimmung befreien. Alles mit Farbe ist erlaubt und erwünscht. Dieses Seminar ist auch für Einsteiger in die Abstraktion geeignet.

02. Dezember – 07. Dezember 2019: Der Berg und die Steine

Bilder von Bergen und Steinen spielen in der Malerei schon immer eine große Rolle, denken wir nur an Paul Cezannes berührende Bilder vom Mt. Sainte-Victoire in der Provence oder von den expressionistischen Bildern des Österreichers Herbert Brandl. Wir wollen mit kräftigen Farben sehr frei und abstrahiert arbeiten.

Kunstakademie Kloster Neustift, Südtirol

29. August – 01. September 2019: Schüttbilder

Dieses Seminar zeigt uns eine interessante Auseinandersetzung mit den verschiedensten Erscheinungsformen des Himmels. Daraus resultiert die unendliche Farbenpracht des Wassers und des Meeres. Wir arbeiten ganz reduziert mit Acryl- und Ölfarben. Ein Seminar zum Erlernen, wie mit Ölfarben sauber und geruchlos gemalt werden kann.

Fabrik am See, Bodensee

01. April – 06. April 2019: Figürliches Malen

Auf einem abstrakten Bilduntergrund werden hier figürliche Bilder aufgebaut. Die Figur soll dabei nicht naturgetreu kopiert werden, sondern vielmehr auf dem gegenstandslosen Bildraum heraus entstehen. Sie wird sozusagen aus der Untergrundfarbe herausgeschält und bekommt dadurch ihre eigene Dynamik und Qualität. Gearbeitet wird mit Acrylfarbe.

27. Mai – 01. Juni 2019: Erde – Feuer – Eisen

Gesteinserde, Sande, Acrylbinder und Eisenpigmente sind die Basis für unser Seminar. Die Bilder, die aus den Rostfarben entstehen, werden noch mit Feuer bearbeitet und entwickeln sich zu eigenständigen, kraftvollen Kunstwerken.

15. Juli – 20. Juli 2019: Schüttbilder

In der warmen Jahreszeit können wir uns so richtig mit Farben austoben. Durch die Schüttungen der Farben auf die Leinwand entstehen neue, unkalkulierbare Ergebnisse. Aus diesem Farben- Chaos erschaffen wir ganz neue, abstrakte Bilderwelten. Ein spannendes Seminar mit viel, neuer Kunst. Auch für Einsteiger und Anfänger möglich.

30. September – 05. Oktober 2019: Experimentelles Labor – Abstrakte Malerei

Lust auf Farbe und Form? Wir toben uns in der Nass-in-Nass-Malerei, mit Hilfe von verschiedenen Schütttechniken und mit der Alla-Prima-Malerei direkt von der Tube aus. Expressive und abstrakte Bildvorhaben setzen wir in dieser Kreativwoche um.

04. November – 09. November 2019: Lust auf neue Techniken – Rost, Asche, Schellack, Wachs & Co

Das Experimentieren mit neuen Materialien, die Grenze zwischen 2- und Dreidimensionalität soll in diesem Seminar überwunden werden. Dieses Seminar soll zu mehr Freiheit in der Malerei führen und die Individualität fördern. Auch für Anfänger möglich